Basilisk_Hellgate

Hereinspaziert, hereinspaziert! Bist du bereit für den Endgegner? Prüfe deinen Mut. Komm in Extralebens Jahrmarktbude und begegne dem schrecklichen Basilisken. Hältst du seinem Blick stand, winkt dir Ruhm und Ehre. +++Eine Runde nur CHF2+++

Mythos/Medium/Maschine: Für Ost.Küste Horror (400 ASA & Peng! Palast) übersetzt Extraleben den Mythos des grausamen Fabeltiers, dessen Blick seine Opfer versteinert, in eine Challenge, die es in sich hat. Der Mythos wird hier zur Medienmaschine, die ihre Opfer zu einem Blickduell herausfordert. Wer dem Basilisken standhält wird der Maschine einverleibt und als neuer Gegner für weitere Besucher Teil der Installation. So kehrt sich der Blick des Basilisken letztlich gegen ihn selbst, denn nur so kann man ihn besiegen. Watch out: Der Rekord liegt derzeit bei 9.00 Minuten!

Extralebens Basilisk erinnert an die Anfänge des Jahrmarkts, als die Faszination an neuer Medientechnik die Massen begeisterte. Es ist der Ort, an dem das Kino seinen Anfang nahm und Freaks und Fabeltiere in Kuriositätenkabinetten zur Schau gestellt wurden. Der Ort, an dem Mythos, Medien und Massenkultur verschmelzen und an dem für den Wert eines Eintrittschips Wunder erlebbar werden.

KONZEPT & UMSETZUNG Anne Andresen und Benjamin Burger SOUND Johannes Semm

Premiere am 27.01.2015 im Dock 18 Raum für Medienkulturen. Aufgeführt im Rahmen von Ost.Küste.Horror, Rote Fabrik Zürich.